• Document: Konzept. - Businessplan -
  • Size: 14.55 KB
  • Uploaded: 2018-10-12 08:27:35
  • Status: Successfully converted


Some snippets from your converted document:

Konzept zur Existenzgründung - Businessplan - Reinigungsservice Gründung am: Datum einsetzen erstellt am Datum einsetzen Vorname, Nachname Straße, Nr. PLZ Hier Ort einsetzen Inhaltsverzeichnis 1. Zusammenfassung und Todo-Liste 2. Rechtsform 3. Standortanalyse 4. Anforderungen und persönliche Voraussetzungen 5. Planung 6. Finanzierung 7. Leistungsangebot - Tätigkeiten 8. Zielgruppe 9. Stärken / Schwächen 10. Mitbewerber 11. Umsatzplanung 12. Personalplanung 13. Kostenplanung 14. Investitionsplanung 15. Rentabilitätsplanung 16. Liquiditätsplanung 17. Kapitalbedarfsplanung 18. Finanzierungsplan 19. Marketing 20. Rechtliche Voraussetzungen 21. Risiko 22. Ziele und Visionen 23. Zeitplan 24. Anlagenverzeichnis 1. Zusammenfassung Die Tätigkeit eines Gebäudereinigers stellt ein zulassungsfreies Handwerk nach Anlage B 1 der HwO dar. Im Gegensatz zu den zulassungspflichtigen Handwerken können die zulassungsfreien Gewerbe ohne besondere Qualifikation, wie Meister- oder Gesellenprüfung selbstständig ausgeübt werden. Zu den wesentlichen Tätigkeiten des Gebäudereinigers gehört u. a. die Reinigung von Gebäudeinn- und -außenflächen sowie der Gebäudeumgebung zum Beispiel durch Kehren. Feucht- und Nasswischen, Saugen, Entflecken und Entfetten. Oberflächen werden beispielsweise durch Schleifen oder Imprägnieren behandelt. Keine wesentlichen Tätigkeiten des Gebäudereinigerhandwerks übt nach der Rechtsprechung derjenige aus, der sich nur mit der Boden- und der Glasreinigung in Büro-, Lager- und Geschäftsräumen sowie mit der Treppenreinigung in Gebäuden aller Art, nach Hausfrauenart, beschäftigt. Dies lässt sich auch auf die Reinigung von Privaträumen übertragen. Der bei der Gewerbeanmeldung angegebene Gewerbegegenstand ist dann nicht die Gebäudereinigung, sondern die "Reinigung nach Hausfrauenart - kein Handwerk". Das Spektrum des Dienstleiters umfasst Büroreinigung, Gewerbe- bzw. Industriereinigung, Supermarktreinigung, Unterhaltsreinigung, Grundreinigung sowie die Reinigung nach Veranstaltungen. Dabei werde ich nach Möglichkeit biologisch abbaubare Reinigungsmittel verwendet. Der Reinigungsservice für private Haushalte und für Unternehmen gehört immer mehr zu den wachsenden Dienstleistungen am Markt. Meinen Reinigungsservice teile ich in drei folgende Gruppen ein: Gruppe A - gewerblicher und privater Bereich . . . . 4. Anforderungen und persönliche Voraussetzungen • Man muss Freude am Umgang mit Menschen haben. Wer dies als Belastung empfinden würde, sollte sich nicht mit dem Gedanken beschäftigen, in diesem Metier tätig zu werden. Eine Reinigungsservicekraft …. . . 5. Planung . . Folgende Vertragsarten sollen die Akquise und die Transparenz meines Unternehmens nach außen darstellen: Der Reinigungsgrundbetrag beträgt: (Beispiele) Vertragsart Anzahl Std. im Anzahl Std. Stundensatz Km-Geld Einnahmen im Monat in der (netto) pro Einsatz Monat (netto) Woche (netto) Vertrag I 8 2 15 3,50 x 4 Einsätze = 14,- € 134,- € VertragII 16 4 13 3,80 x 4 Einsätze = 15,20 € 223,20 € Vertrag III variabel variabel 10 variabel In dem Grundbetrag sind die wichtigsten ….. . . . Die Vertragslaufzeit werde ich auf 3 Monate oder 6 Monate beschränken. Meine Vertragsstrategie wird folgende sein: Im Vertragstext erscheint nur die Stundenzahl, die Einnahmen ……. . . Zum Fleckentelefon: Das Fleckentelefon stellt die eigentliche Innovation innerhalb meiner Gründung dar. Oh Schreck, ein Fleck Flecken tauchen immer in dem Moment auf, in dem sie am allerwenigsten gebrauchen kann – ……. . . 19. Marketing . . Selbstverständlich gehört auch die Präsenz im Internet zu einem gelungenen Marketingkonzept. Hier werde ich mir besonders kostenfreie Unterstützung holen unter http://www.ewu- unternehmensberatung.com/softwareentwicklung/unserinternetservice/index.php bzw. mich unter …. . . 24. Anlagenverzeichnis Anlage 1 Mitbewerberanalyse Anlage 2 Umsatzplanung Anlage 3 Personalplanung Anlage 4 Investitionen Anlage 5 Kostenplanung 1. Jahr Anlage 6 Kostenplanung 2. Jahr Anlage 7 Kostenplanung 3. Jahr Anlage 8 Rentabilitätsplanung 1. Jahr Anlage 9 Rentabilitätsplanung 2. Jahr Anlage 10 Rentabilitätsplanung 3. Jahr Anlage 11 Liquiditätsplanung 1. Jahr Anlage 12 Liquiditätsplanung 2. Jahr Anlage 13 Liquiditätsplanung 3. Jahr Anlage 14 Liquiditätsplanung 1. Jahr mit Kassenbestand und Kapitalbeschaffungseingabe Anlage 15 Liquiditätsplanung 1. Jahr mit Kassenbestand und Kapitalbeschaffungseingabe – grafischer Darstellung Anlage 16 Lebenslauf einfügen

Recently converted files (publicly available):