• Document: Dokumentation. RFID gesteuertes Verwaltungssystem mit Datenbank. Rotteck Gymnasium Freiburg Nicolai Oswald
  • Size: 2.9 MB
  • Uploaded: 2019-05-17 15:23:51
  • Status: Successfully converted


Some snippets from your converted document:

Dokumentation 2010 RFID gesteuertes Verwaltungssystem mit Datenbank Rotteck Gymnasium Freiburg Nicolai Oswald Auszubildende der Firma Northrop Grumman LITEF GmbH Kay Zipperle Marco Walbröhl Oswald, Zipperle, Walbröhl RFID Verwaltungssystem 18.01.2010 Inhaltsverzeichnis: 1. Einleitung ___________________________________________________________________3 1.1. Die Aufgabe ____________________________________________________________________3 1.1.1. Unsere Zielgruppe ___________________________________________________________________ 3 1.2. Grund für die Wahl des Themas ___________________________________________________4 2. RFID _______________________________________________________________________5 2.1. Das Holzregal___________________________________________________________________5 2.1.1. Die Planung __________________________________________________________________5 2.2. Das RFID Board ________________________________________________________________6 2.2.1. Empfangsspule _______________________________________________________________6 2.2.2. Bau der Spule ________________________________________________________________8 2.2.3. Funktion ____________________________________________________________________8 2.3. Multiplexer ____________________________________________________________________8 2.4. Die Software __________________________________________________________________10 2.4.1. Programmauszug ____________________________________________________________10 3. Schlussbetrachtung ___________________________________________________________12 3.1. Probleme/Lösungen ____________________________________________________________12 3.2. Kostentabelle __________________________________________________________________12 3.3. Zeitaufwand___________________________________________________________________13 4. Versicherung ________________________________________________________________13 - 2/13 - Oswald, Zipperle, Walbröhl RFID Verwaltungssystem 18.01.2010 1. Einleitung 1.1. Die Aufgabe Viele Personen haben schon mal vor dem Problem gestanden, dass sie etwas ausleihen wollten, dieses aber bereits verliehen war. Am Ende weiß man nie wer den gesuchten Gegenstand, wie zum Beispiel den Schlüssel für die hintere Toreinfahrt hat. Das ist die Situation an Schulen oder an Arbeitsstellen, da an diesen Orten die Gegenstände an frei zugänglichen Stellen deponiert und bei Bedarf einfach entliehen werden. Unser System soll diesen Missständen Abhilfe schaffen, indem es intelligente Elektronik, digitale Entleihlisten und raffinierte Mechanik verbindet. Vor allem soll es aber verhindern, dass Personen mehrere Dinge ausleihen und vergessen diese wieder zurück zu bringen. Das Resultat dieses Handelns ist, dass irgendwann alles fehlt und keiner mehr weiß wo was ist, wer was hat und vor allem, wie viele Dinge die Person ausgeliehen hat. Im Rahmen unserer Arbeit wurde ein elektronisches System entwickelt das automatisch aufzeichnet wer was und vor allem wann ausgeliehen hat. Das System arbeitet auf der Basis von RFID (Radio Frequency IDentification) und ermöglicht es einer Person Dinge mit Hilfe einer Chipkarte ausleihen zu können. Auch verfügt das System über eine Datenbank, über welche man nachvollziehen kann, wer was zurzeit ausgeliehen hat und in die man eventuelle Schäden am Gerät nach dem Verleihen eintragen kann. Das System kann aber noch mehr. Es verhindert, dass eine Person viele Dinge auf einmal ausleiht und achtet darauf, dass die Person den ausgeliehenen Gegenstand zurückgibt, bevor sie etwas Neues ausleihen kann. Des Weiteren besteht die Möglichkeit die Anzahl unserer Kästen vollkommen variabel zu erweitern, da die RFID-Spulen von uns durch einen Multiplexer angesteuert werden. Bei Bedarf können überdies Schlösser an den Fächern angebracht werden, die nur durch das System geöffnet werden können. So kann man auch einem Diebstahl vorbeugen. 1.1.1. Unsere Zielgruppe Unser System richtet sich an Schulen und an kleine bis mittelgroße Unternehmen. - 3/13 - Oswald, Zipperle, Walbröhl RFID Verwaltungssystem 18.01.2010 1.2. Grund für die Wahl des Themas Einem von uns kam die Idee ein RFID gesteuertes Verwaltungssystem zu entwickeln, da er als Mitglied der Technik-AG ständig gezwungen war, entliehenen Beamern nachzulaufen, oder erst gar nicht feststellen konnte, welche Person aus der Technik-AG was an einen Lehrer oder Schüler, wann entliehen wurde. Außerdem war eine ständige Präse

Recently converted files (publicly available):