• Document: Wegweiser zur Sicherheit in der Spielgruppe
  • Size: 2.25 MB
  • Uploaded: 2018-10-11 15:05:53
  • Status: Successfully converted


Some snippets from your converted document:

                          Wegweiser zur Sicherheit in der Spielgruppe Die Eltern vertrauen den Spielgruppen ihre Kinder an. Daher ist es wichtig, dass die Kinder in einem guten und sicheren Umfeld bestmöglich begleitet werden. Der Dachverband Basler Spielgruppen, möchte mit einem „Wegweiser Sicherheit“ ihren Mitgliedern ein Dokument zur Verfügung stellen um möglichst einen sicheren Rahmen für die Kinder und die Leitenden einer Spielgruppe zu bieten. Verantwortlichkeit Jede Spielgruppe und deren Trägerschaft oder Leitung ist verantwortlich für die Sicherheit und deren Umsetzung. Dazu gehört: 1. Ein aktuelles, eigenes Sicherheitskonzept der jeweiligen Spielgruppe, welches Auskunft gibt über Vorgehen bei Notfallsituationen, Brandschutz, Hygiene und Prävention. 2. Regelmässige Weiterbildung der Fachpersonen und deren Assistierenden zu Sicherheitsthemen 3. Hinweise auf Broschüren, Fachstellen, Hilfsmittel und Checklisten Spannungsfeld: Sicherheit – kindliche Entwicklung und Lernen Kinder sind entdeckungsfreudige Wesen, durch ausprobieren und erfahren, erobern und begreifen kleine Kinder allmählich ihre Umwelt. Daraus ergibt sich ein Spannungsfeld: Sicherheit – kindliche Entwicklung und Lernen. Wegweiser zu Sicherheit in Spielgruppen Dachverband Basler Spielgruppen 2015 Hilfestellung in Bezug auf Sicherheit von Spielräumen, Spielplätzen und bei der Bewegungsförderung erhalten Spielgruppenleitende durch folgende Fachdokumentationen. Sichere Bewegungsförderung bei Kindern von B. Schüerch, H. Engel, C. Knecht 2012 Beratungsstelle für Unfallverhütung, bfu Bern Fachdokumentation 2.082 Spielräume_Tipps zur Planung und Gestaltung von sicheren attraktiven Lebens- und Spielräumen von M.Engel, R. Nyffenegger, S.Meile 2013 Beratungsstelle für Unfallverhütung, bfu Bern Fachdokumentation 2.025 Und unter folgenden Adressen bfu – Beratungsstelle für Fachstelle Sicherheit Unfallverhütung Erziehungsdepartement Hodlerstrasse 5a, 3011 Bern Raum und Anlagen Tel. 031 390 22 22 Leimenstrasse 1 info@bfu.ch Postfach 4001 Basel www.bfu.ch Tel 061 267 56 41 Wegweiser zu Sicherheit in Spielgruppen Dachverband Basler Spielgruppen 2015 Massnahmen im Notfall, bei Krankheit und bei Brand 1.Notfallorganisation Um im Not- oder Brandfall adäquat zu Handeln ist es wichtig, eine Notfallorganisation zu haben. Dazu gehören: • Definierter Standort der Notfallapotheke (allen Mitarbeitenden bekannt) • Liste mit Notfallnummern • Bekannter Standort eines Löschgerätes und Sammelplatz im Brandfall Auch neue Mitarbeitende müssen instruiert werden! Wichtig, regelmässig (1 pro Jahr) Schulungen durchführen! Checkliste Ist die Apotheke Regelmässige Kontrolle ¼ jährlich aufgefüllt Wo steht die Apotheke Standort ½ jährlich Liste mit Erstellen und ¼ jährlich Notfallnummer der regelmässig Eltern kontrollieren Liste Notfallnummern Standort ½ jährlich Fluchtweg Instruktion ½ jährlich Sammlungsort Instruktion ½ jährlich Feuerlöscher Standort ½ jährlich • 112 - Internationale Notrufnummer • 117 - Polizei • 118 – Feuerwehr • 143 – Telefon Seelsorge/ Dargebotene Hand • 144 - Sanität, Ambulanz • 145 - Giftinfos, Notfallberatung • 147 - Kinder-/Jugendnotruf • 1414 - Rega, Rettungsflugwacht • 044 261 88 66 – Elternnotruf • 061 284 81 11 – Tropeninstitut Wegweiser zu Sicherheit in Spielgruppen Dachverband Basler Spielgruppen 2015 Notfallblatt Kind Name des Kindes Geburtsdatum Adresse Eltern/Betreuungsperson Mutter Vater Weitere Person Wichtige Kontakte Kinderarzt Besonderes Allergien Erkrankungen Medikamente (Epi,Asthma etc.) Anmerkungen Wünsche der Eltern Essen spezielles Bestätigung der Eltern Bestätigung 1.Aktualisierung 2.Aktualisierung Datum Unterschrift Wegweiser zu Sicherheit in Spielgruppen Dachverband Basler Spielgruppen 2015 Das gehört in die Spielgruppenapotheke Verbandsmaterial • Elastische Binde • Gazebinden • Sterile Gazeplätzchen

Recently converted files (publicly available):